PlusClub Logo - Link zur Startseite

Schloss Greinburg

Alle Vorteile auf einen Blick ...

Joker

Kategorie
Freizeit
Gutscheintyp
Joker
Bezirk
Perg
Was
Schloss Greinburg
Wann
bis 26. Oktober 2019
Wo
Grein, Oberösterreich

1 + 1 gratis

Ihr PlusClub-Vorteil

Beim Einlösen des PlusClub-Jokers erhalten Sie beim Kauf einer Karte eine zweite gratis dazu. Einzelpersonen erhalten 50 % Ersparnis.

 

Ein Joker für max. zwei Personen gültig.

Sie sind noch
kein Mitglied?

Schloss Greinburg

Seit über 500 Jahren wacht Österreichs ältestes Wohnschloss majestätisch über die Stadt Grein und den Strudengau. Ein prachtvoller Arkadenhof ist der Auftakt für die historischen Räume: der imposante Rittersaal, die Schlosskapelle, die einzigartige, mit Donaukieseln ausgelegte Sala Terrena und ein beeindruckend schönes Diamantgewölbe. Das Oberösterreichische Schifffahrtsmuseum gibt Einblick in die Schifffahrtsgeschichte der Donau.

Führungen lassen die spannende Geschichte des Schlosses und seiner Bewohner lebendig werden. Sie bieten auch die Besichtigung der Herzoglich Sachsen-Coburg und Gotha’schen Festräume, benannt nach der herzoglichen Familie Sachsen-Coburg und Gotha, in deren Besitz sich das Schloss heute noch befindet.

Öffnungszeiten:
1. Mai - 26. Oktober
täglich außer Montag
9:00 - 17:00 Uhr

Führungen ab 10 Personen nach tel. Voranmeldung unter 0664 986 19 81

 

Kontakt:
Stiftung der Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha'schen Familie - Schloss Greinburg
Greinburg 1
4360 Grein

T: 07268 70 07 - 18
F: 07268 70 07 - 15
E: mail@schloss-greinburg.at
H: www.schloss-greinburg.at

 

© HSCG

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.