PlusClub Logo - Link zur Startseite

Wörthersee Classics Festival 2019

Alle Vorteile auf einen Blick ...

Joker

Kategorie
Kultur
Gutscheintyp
Joker
Bezirk
Klagenfurt
Was
Wörthersee Classics Festival
Wann
12. Juni bis 15. Juni 2019
Wo
Konzerthaus Klagenfurt, Dom zu Klagenfurt

1 + 1 gratis!

Ihr PlusClub-Vorteil

Lösen Sie den PlusClub-Joker beim Kauf einer Eintrittskarte ein und erhalten Sie die zweite Eintrittskarte gratis! Einzelpersonen erhalten eine Ermäßigung von 50 % beim Kauf einer Eintrittskarte! 1 Joker für max. 2 Personen gültig!

Sie sind noch
kein Mitglied?

Wörthersee Classics Festival - Harmonie der Polaritäten!

Dieser scheinbare Widerspruch zieht sich durch das diesjährige WörtherSee Classics Festival und man verschreibt sich inständig diesem Motto. Das Land Kärnten erstrahlt erneut mit Werken von grundlegender Bedeutung für die polarisierende Welt der Musik. 
Möge die Besucher und Musiker auch heuer die Kraft der sich anziehenden Gegenpole zusammen bringen und in innigem Gleichgewicht verbinden! 

 

Harmonie der Polaritäten

Was?
Wörthersee Classics Festival
Wann?
13. Juni 2019
Wo?
Konzerthaus, Großer Saal
Mießtaler Straße 8
9020 Klagenfurt

Harmonie der Polaritäten

Dieter Kaufmann: „Elena en face“
Wolfgang A.Mozart: Konzert Nr.5 A-Dur KV 219 für Violine und Orchester
Franz Schubert/Gustav Mahler: „Der Tod und das Mädchen“ für Streichorchester

Elena Denisova, Violine
Tao Fan, Dirigent
Gustav Mahler Ensemble

 

Kartenvorverkauf: 

Ruefa, Neuer Platz 2, 9020 Klagenfurt,
H: www.ruefa.at,
E: christin.maurer@ruefa.at,
T: +43 (463) 56400-19

Kleine Zeitung Tickethotline: +43(316) 871 871 11

ÖGB-Kartenstelle:
E: ticketservice@oegb.at;
T: +43(1)534 44/DW 39675 und 39681

Normalpreis: bis zu € 46,-
Vergünstigter Preis: bis zu € 23,-
DO
13
jun
Wählen Sie Ihr Wunschdatum

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.