PlusClub Logo - Link zur Startseite

Eboardmuseum

Alle Vorteile auf einen Blick ...

Joker

Kategorie
Kultur
Gutscheintyp
Joker
Bezirk
Klagenfurt

Bis zu € 10,- sparen!

Ihr PlusClub-Vorteil

Gegen Abgabe eines PlusClub-Jokers erhalten Sie beim Kauf einer Eintrittskarte eine Ermäßigung von € 5,-!

1 Joker für max. 2 Personen gültig!

Sie sind noch
kein Mitglied?

"Das EBOARDMUSEUM ist der Ort, den sich Keyboard Player als Himmel vorstellen. Wenn sie die Treppe hochkommen und sich umsehen, sind sie am Ziel ihrer Träume angelangt."

Das EBOARDMUSEUM wurde 1987 von Prix Gert gegründet. Somit war es weltweit das erste Museum dieser Art. Falls man von diversen Abteilungen in - meist staatlichen - Museen absieht, die zumeist nur nebenher betreut werden.

Ursprünglich wurde es als KEYBOARDMUSEUM bekannt. Um jedoch eine klare Abgrenzung zu rein akustischen Klavieren, Akkordeons, aber auch der Generation der Portable Keyboards herzustellen, erfolgte am 1. Jänner 2003 die Umbenennung in EBOARDMUSEUM.

 

 

Kontakt

Eboardmuseum
Florian Gröger Straße 20
9020 Klagenfurt
E: office@eboardmuseum.com
H: www.eboardmuseum.com

Roaring sixties company

Was?
Eboardmuseum
Wann?
22. Juni 2018
Wo?
Eboardmuseum
Florian Gröger Straße 20
9020 Klagenfurt

Karten erhältlich bei:

Vergünstigter Preis: € 10,-
Normalpreis: € 15,-
FR
22
jun
Uhrzeit 20:00 Uhr
Wählen Sie Ihr Wunschdatum

Chorisma

Was?
Eboardmuseum
Wann?
23. Juni 2018
Wo?
Eboardmuseum
Florian Gröger Straße 20
9020 Klagenfurt

Jubiläumskonzert

Karten erhältlich bei:

Vergünstigter Preis: € 10,-
Normalpreis: € 15,-
SA
23
jun
Uhrzeit 20:00 Uhr
Wählen Sie Ihr Wunschdatum

School's out

Was?
Eboardmuseum
Wann?
29. Juni 2018
Wo?
Eboardmuseum
Florian Gröger Straße 20
9020 Klagenfurt

Karten erhältlich bei:

Vergünstigter Preis: € 7,-
Normalpreis: € 12,-
FR
29
jun
Uhrzeit 20:00 Uhr
Wählen Sie Ihr Wunschdatum

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten.
Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.
Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit Zukunftsthemen wie Elektro-Mobilität, Smart Meter und Photovoltaik.